© Schön Klinik

NEUROLOGIE BAD AIBLING

Neurologische Fachklinik Bad Aibling
Wissen aus der Neurologischen Fachklinik: Als Neurologie wird die Lehre vom Nervensystem bezeichnet, seine Erkrankungen und in Folge auch deren medizinische Behandlung. Hierbei ist die Grenze zur sogenannten Psychiatrie übrigens in einigen Bereichen fließend. Erstmals im Jahre 1845 hat sich durch den Mediziner Moritz Heinrich Romberg die Neurologie aus dem Gebiet der inneren Medizin als eigenes Gebiet herausgelöst.

Bei uns ist vieles möglich!
Im Neuroglischen Zentrum der Schön Klinik Bad Aibling Harthausen können sämtliche neurologische Erkrankungen behandelt werden. Auch Akut- und Intensivbehandlung sowie Reha sind möglich. Ausgewiesene Spezialisten stehen für alle Erkrankungen von Epilepsie bis Schlaganfall zur Verfügung, ebenso für akute wie für chronische Erkrankungen und Verletzungen von Gehirn und Nerven. Intensivstation und regionale „Stroke Unit“ versorgen Schwerstkranke und gewährleisten eine umfassende Versorgung von Schlaganfallpatienten. Dazu kommt große Kompetenz bei Demenzerkrankungen.

FINDEN SIE IN BAD AIBLING ZURÜCK INS LEBEN

Die Bandbreite der Erkrankungen und Verletzungen im neurologischen Bereich ist groß.
Doch wir in Bad Aibling punkten mit unserer Neurologischen Fachklinik durch jahrelange Erfahrung und das breite Angebot an Therapiemöglichkeiten. Hier bei uns in der kleinen malerischen Kurstadt haben Sie oder ein Angehöriger Zeit und Raum, um langsam aber sicher wieder ins Leben zurück zu finden. Dabei begleitet Sie stets fachkundiges Personal. Ebenfalls jederzeit finden Sie hier offene Ohren für Ihre Bedürfnisse. Vertrauen Sie moderner Medizin, ausgefeilten Therapieanwendungen und menschlichem Fingerspitzengefühl.

© Schön Klinik

MODERNSTE TECHNIK IN BAD AIBLING

Neben klassischen Maßnahmen werden in der Neurologischen Klinik Bad Aibling auch innovative, hightechgestützte Therapien eingesetzt, wie etwa der Gangroboter Lokomat® oder die Armroboter Armeo und MIT-Manus.

Der „Exoskelett-Roboter“ zum Beispiel wird unter ständiger Begleitung von Physiotherapeuten verwendet. Durch dieses „externe Skelett“ ist ein Aufrichten und Gehen für Patienten mit bestimmten Querschnittlähmungen möglich. Als erstes Krankenhaus in Süddeutschland verfügt die Schön-Klinik Bad Aibling seit 2013 über einen „Exoskelett-Roboter“. Die Effekte auf Psyche, Kreislauf und andere Körperfunktionen werden zudem wissenschaftlich untersucht. Ziel ist somit die bestmögliche Rehabilitation für Patienten. Auch Studien zum Einsatz bei Menschen mit Halbseitenlähmung sind überdies geplant.

Die Neurologische Klinik in Bad Aibling in Bayern verfügt somit über hochmoderne Therapiemöglichkeiten und einen ausgezeichneten Ruf.

Therapieangebote Demenzerkrankungen

  • Klinische und neuropsychologische Untersuchungen und Labordiagnostik

  • Medikamentöse Therapie mit antidementiven Medikamenten und Medikamenten zur Beeinflussung / Verhinderung von Begleitsymptomen wie Antriebslosigkeit Depressivität, psychomotorische Unruhe und Aggressivität

  • Förderung der erhaltenen Fähigkeiten und Ressourcen von Betroffenen (Erinnerungsarbeit, bewegungs- musik- und erlebnisorientierte Therapien, Wahrnehmungsförderung etc.)

  • Therapeutische Unterstützung der begleitenden Angehörigen

Weitere Therapieangebote:

Verfügbar ist in der Neurologischen Klinik die ganze Bandbreite an therapeutischen Verfahren, wie:

  • Physiotherapie
    Training der Körperstabilität und Mobilität, Gang- und Bewegungstraining, Krafttraining, Sturzvorbeugung

  • Ergotherapie
    Hilfsmittelberatung- und erprobung, Schreibtraining, Training der Aktivitäten des täglichen Lebens, Rollstuhltraining

  • Sprach-, Sprech-, Schlucktherapie
    Atemtherapie, Kau-Schluck-Training, Lautstärkentraining

  • Neuropsychologie
    Gedächtnistraining, Krankheitsverarbeitung, Entspannungsverfahren, Sehtraining bei Gesichtsfelddefekten

  • Psychologische Betreuung

  • Physikalische Therapie

  • Armstudio

  • Ganglabor

NEUROLOGISCHE KRANKHEITSBILDER

Neurologische Erkrankungen betreffen stets das Gehirn und die Nervenzellen und beeinträchtigen dabei zumeist das Nervensystem. Hierbei gibt es eine Vielzahl unterschiedlichster Krankheiten von schwerwiegend bis sehr gut heilbar.

In der kleinen Kurstadt Bad Aibling kann ein sehr breites Spektrum vieler neurologischer Erkrankungen mittels modernster Medizin behandelt werden.
Auch akute Fälle. Ein Aufenthalt in unserer Fachklinik für Neurologie ist sehr hilfreich für den Heilungsprozess. Ebenfalls lässt sich auch der Verlauf von chronischen oder unheilbaren Krankheiten wesentlich verbessern.

© Schön Klinik

Erkrankungen, Verletzungen und Störungen des Nervensystems

  • Schädel-/Hirntrauma

  • Schlaganfall

  • Parkinson

  • Sämtliche Bewegungsstörungen auf neurologischem Gebiet, wie z. B. cerebelläre Ataxien, Multisystematrophien, Verdacht auf Normaldruckhydrocephalus, Chorea Huntington, Dystonien (z. B. Schiefhals)

  • Epilepsien (sofern eine stationäre Behandlung erforderlich ist)

  • Entzündliche Erkrankungen der Nerven und des Gehirns wie z. B. Hirnhautentzündung, Hirnentzündung, Multiple Sklerose, Guillain-Barré-Syndrom

  • Muskelentzündungen, Muskellähmungen (z. B. nach Bandscheibenvorfall)

  • Angeborene und erworbene Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems aller klinischen Schweregrade nach dem 16. Lebensjahr

  • Nachbehandlung nach Operationen von Tumoren des Nervensystems

Demenzerkrankungen

  • Alzheimer-Krankheit

  • Vaskuläre Demenz

  • Gemischte Demenz

  • Lewy-Körperchen-Demenz

  • Frontotemporale Demenz

  • Primär progressive Aphasie

  • Semantische Demenz

  • Demenz bei Morbus Parkinson

  • Kortikobasale Degeneration

  • Korsakow-Syndrom

  • Weitere seltenere Demenzerkrankungen

SCHON GEWUSST?

Auch das Gehirn kann, genauso wie alle anderen Muskeln, trainiert werden.
Wie das geht? Geben Sie ihm täglich ein wenig Futter. Denn wird das Gehirn stets mit etwas Neuem konfrontiert, so wie zum Beispiel Vokabeln in einer anderen Sprache, schwierig zu lesenden Texten, aber auch neuen Tanzschritten oder einem Sudoku - wird das Gehirn gefordert und baut somit neue Gehirnzellen auf. Also, bei allem wo wir uns geistig anstrengen und konzentrieren müssen. Hier gilt wie auch schon beim Sport - es muss nicht immer eine riesen Sache sein. Immer wiederkehrend, reichen auch schon 10 - 15 Minuten um unsere Gehirnzellen mal wieder auf Trab zu bringen. Außerdem soll ein kurzer Mittagsschlaf wahre Wunder bewirken. Die Aufmerksamkeit und auch die Kreativität werden nach einem Powernap nachgewiesener Weise um etwa 25% gesteigert.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Gesundheitsfinder Bad Aibling

© Bayrischer Heilbäderverband e. V.

Kur in Bad Aibling

© Andreas Jacob

Naturmoor Bad Aibling

© Andreas Jacob

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.