Kurbeitrag

Kurbeitrag in Bad Aibling - was hat dies für Vorteile?

Immer wieder stellen sich Gäste die Frage, wofür der Kurbeitrag eigentlich verwendet wird und ob dieser wirklich notwendig ist. Wir möchten Ihnen deshalb nicht nur den Sinn, sondern auch die Notwendigkeit des Kurbeitrags verdeutlichen. Selbstverständlich wollen wir Ihnen den Aufenthalt in Bad Aibling so angenehm wie möglich machen. Um dies in die Tat umzusetzen, hilft uns mitunter Ihr persönlicher Beitrag in Form des Kurbeitrags. Daraus erwächst eine Vielfalt an Möglichkeiten, Ihren Kuraufenthalt nach Ihrem persönlichen Geschmack zu gestalten.

Zunächst möchten wir einige Grundinformationen zum Kurbeitrag in Bad Aibling erläutern ...

Wer zahlt Kurbeitrag?

Kurbeitragspflichtig sind alle Kur- und Urlaubsgäste, die sich zu Kur- und Erholungszwecken in Bad Aibling aufhalten. Der Kurbeitrag wird über den Gastgeber automatisch erhoben und an die Stadt abgeführt. Wie hoch ist der Kurbeitrag in Bad Aibling? Der Kurbeitrag wird nach der Anzahl Ihrer Übernachtungen berechnet. Der Kurbeitrag beträgt pro Nacht und Person 2,50 Euro.

Personen bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres sind vom Kurbeitrag befreit. Gleiches trifft zu auf Begleitpersonen von Schwerbehinderten (ab einem Grad der Behinderung von 80%), die laut amtlichen Ausweis auf ständige Begleitung angewiesen sowie auf Gäste, die aus gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage sind, ihre Unterkunft zu verlassen und dieses durch ein ärztliches Attest nachweisen.

Personen, die sich ausschließlich aus Anlass ihrer Berufsausübung im Kurgebiet aufhalten, müssen keinen Kurbeitrag leisten, sofern die tatsächliche Berufsausübung dem Vermieter nachgewiesen wird.

Abschließend sind  Tagungs- und Seminargäste, die an geschäftsmäßig organisierten und gruppenmäßig abgewickelten Tagungen und Seminaren mit maximal einer Nacht teilnehmen von der Kurbeitragspflicht befreit.

Gibt es Kurbeitrags-Ermäßigungen?

Gäste mit einem amtlich nachgewiesenen Grad der Behinderung von wenigstens 80%, erhalten eine Ermäßigung auf 1,25 Euro pro Person.

Für Tagungs- und Seminargäste, die an geschäftsmäßig organisierten und gruppenmäßig abgewickelten Tagungen und Seminaren mit mehr als einer Übernachtung teilnehmen sowie für Gäste mit maximal einer Übernachtung, gilt eine Übergangsregelung:

Bis zum 31.12.2020 erhalten die entsprechenden Tagungs- und Seminargäste eine Ermäßigung des Kurbeitrages auf 1,00 € pro Person, ab dem 01.01.2021 reduziert sich der Kurbeitrag auf dann 1,25 Euro pro Person. Der Kurbeitrag wird ab der ersten Übernachtung fällig.

Dabei ist die Teilnahme an den Tagungen/Seminaren nachzuweisen.

Gäste organisierter Busreisen sowie Stop-over-Gäste mit maximal einer Übernachtung im Kurgebiet sind bis zum 31.12.2020 von der Kurbeitragspflicht befreit, für alle weiteren Gäste mit maximal einer Übernachtung ist ein ermäßigter Kurbeitrag in Höhe von 1,25 Euro zu leisten.

Wer ist vom Kurbeitrag befreit?

Personen sind bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres sind vom Kurbeitrag befreit. Gleiches trifft zu auf Begleitpersonen von Schwerbehinderten, die laut amtlichen Ausweis auf ständige Begleitung angewiesen sind und keine eigenen Kurmaßnahmen in Anspruch nehmen.

Bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres sind Kinder vom Kurbeitrag befreit, gleichfalls Begleitpersonen von Schwerbehinderten (ab einem Grad der Behinderung von 80%), welche laut amtlichen Ausweis auf ständige Begleitung angewiesen sind und keine eigenen Kurmaßnahmen in Anspruch nehmen.

Personen, die sich ausschließlich aus Anlass ihrer Berufsausübung im Kurgebiet aufhalten, müssen keinen Kurbeitrag leisten, sofern die tatsächliche Berufsausübung dem Vermieter nachgewiesen wird.

Abschließend sind  Tagungs- und Seminargäste, die an geschäftsmäßig organisierten und gruppenmäßig abgewickelten Tagungen und Seminaren mit maximal einer Nacht teilnehmen, von der Kurbeitragspflicht befreit.

Breites Angebot für Gäste –
Dank Kurbeitrag in Bad Aibling

Das breite kulturelle Angebot, die gute Infrastruktur und viele Vorteile für Gäste und Kurpatienten, wird in Bad Aibling sehr geschätzt. Damit wir dieses Angebot halten und ausbauen können, sind wir auf den Kurbeitrag angewiesen.

Kurpark Bad Aibling – Eine grüne Oase

Der Kurpark in Bad Aibling hat bereits eine über hundertjährige Geschichte. Vor allem das viele Wasser, durch Fluss, Bach, Weiher und Brunnen und der besonders alte Baumbestand, sowie die liebevoll gestalteten Anlagen vermitteln in unserem 70 ha großen Kur-Biotop eine besondere Ruhe und Harmonie – und dies wissen unsere Gäste sowie Bewohner der Kurstadt sehr zu schätzen. Für die Pflege der Anlage benötigt es übrigens ein motiviertes und kreatives Team und wir sind froh um unsere Kurpark-Gärtner, die täglich mit Liebe und Sorgfalt die Anlagen pflegen und betreuen – und das ist dank des Kurbeitrages möglich.

Kultur und Veranstaltungen

Mit der traditionellen Kulturreihe „Umsonst & Draußen“ bietet Bad Aibling in den Sommermonaten allen Gästen ein abwechslungsreiches Kulturprogramm, bestehend aus „Volksmusik im Brunnenhof“, den „Frühschoppenkonzerten“ und natürlich „Kultur im Park“. Ob für Volksmusik-Freunde, Blasmusik-Fans, Jazz-, Blues-, Swing- oder Soul-Liebhaber - für jeden Musikgeschmack ist in jedem Fall etwas geboten – und das zu freiem Eintritt. Als Gast erhalten Sie zudem zu vielen weiteren Veranstaltungen und Konzerten in der Stadt ermäßigten Eintritt, beispielsweise beim jährlichen Internationalen Gitarrenfestival Saitensprünge – ganz einfach durch Vorzeigen der Gästekarte, die Sie bei Ankunft in Ihrer Unterkunft erhalten.

Sorglos unterwegs – In und um Bad Aibling

Unser Moor-Express bietet Ihnen die Möglichkeit während Ihrem Aufenthalt kostenlos in der Stadt zu Ihrem Ziel zu gelangen. Somit kommen Sie beispielsweise von der Klinik oder Ihrem Hotel direkt zur Therme oder in die Innenstadt. Und wenn Sie das Umland erkunden möchten, gibt es ein breites ÖPNV-Netz, welches Sie mit der Gästekarte nutzen können. Dieses Angebot können wir Ihnen bieten, dank des Kurbeitrages. Die offizielle Satzung zur Erhebung des Kurbeitrages finden Sie hier als PDF zum Download.