Literaturwettbewerb

Dritter Bad Aiblinger Literaturwettbewerb für Jugendliche

Lyrik, Prosa, Songtexte… – schreib mit! 


Einsendeschluss ist der 07. Juni 2019 - Die Teilnahme am Wettbewerb ist nur per E-Mail möglich. Bitte keine Texte auf dem Postweg einsenden.

Was ist der Literaturwettbewerb & wer kann daran teilnehmen?

Der Wettbewerb ist nach drei Altersstufen gestaffelt:

Kinder von 10 bis 13 Jahren, Jugendliche von 14 bis 16 Jahren und Jugendliche von 17 bis 20 Jahren.

In jeder Altersstufe werden von der Jury in den Sparten Prosa bzw. Lyrik und Songtext jeweils bis zu drei Gewinner ermittelt. Die Gewinner erhalten Geldpreise - insgesamt bis zu 1.000,- EUR (gesponsert vom Förderverein der Stadtbücherei, vom JUX-Jugendkulturetat der Stadt, von Volksbank-Raiffeisenbank Bad Aibling, Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling, Radio Regenbogen und Werndl & Partner).

Bei einer Preisverleihungsfeier mit Lesung am 18. September 2019 werden die Sieger bekanntgegeben, dazu erscheint ein Anthologie-Heft der Siegertexte.
 

Wie sollen die Beiträge aussehen?

Textform: Word-Datei (kein PDF). Umfang: maximal fünf DIN A4-Seiten.

Sie müssen in einer gut lesbaren Schriftart (z. B. Arial, 12 Punkt, 1 ½ Zeilenabstand = ca. 30 Zeilen) formatiert sein.

Es können beispielsweise auch mehrere kurze Beiträge (Gedichte, Songs) eingereicht werden, jedoch dürfen insgesamt fünf Seiten nicht überschritten werden. Bei längeren Prosa-Texten bittet die Jury um eine kurze Inhaltsangabe zum Textverständnis.

Wichtig ist auch die Angabe von Name, Alter (Geburtsdatum) und Kontaktdaten am Anfang oder Ende des Beitrags.

  • Zusendung der Beiträge per Mail an literatur@bad-aibling.de
  • Nur für Teilnehmer aus dem Landkreis Rosenheim
  • Nähere Infos: Stadtbücherei Bad Aibling, Tel. 08061/4901-140

Falls innerhalb von 14 Tagen keine Eingangsbestätigung eintrifft, bitte sicherheitshalber nachfragen, ob der Beitrag angekommen ist.

Rechte:
Mit der Einsendung zum Literaturwettbewerb stimmen die Teilnehmenden zu, dass ihr Text im Anthologie-Heft, auf den Internetseiten des Veranstalters (+ Soziale Netzwerke) sowie in weiteren Publikationen im Zusammenhang mit dem Literaturpreis veröffentlicht werden kann. Sämtliche Urheberrechte verbleiben bei den Autorinnen und Autoren. Der Veranstalter darf die Namen der Finalisten sowie Bild- und Tondokumente der Preisverleihung für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verwenden.

 

Wir bedanken uns für die freundliche Unterstützung:

Sponsoren Literaturwettbewerb
Sponsoren Literaturwettbewerb