Wanderwege

7 neue Wandertouren: Des Wandern ist nicht nur des Müllers Lust ...

Wandern Oberbayern - wir haben bei uns in Bad Aibling tolle Wanderwege für jeden Geschmack! 

Durch die beeindruckende Kulisse der bayerischen Alpen wird das Wandern auch zum echten Schmankerl fürs Auge. Bei bequemen Spaziergängen in der flachen Landschaftsstruktur des Voralpengebiets, Höhenwanderungen im hügeligen Bergland oder sportlichen Bergtouren im Wendelsteinmassiv kommen auf einer Gesamtlänge von ca. 66 km alle Wanderer auf Ihre Kosten.

Bei uns geht keiner verloren - Orientierung ist überall und allerorts gut möglich!

Insgesamt gibt es 7 top ausgeschilderte Wandertouren mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden in und um Bad Aibling. Sämtliche Strecken sind außerdem mit Höhenprofil und GPS-Angaben in der Rad- und Wanderkarte aufgeführt. Ein kleiner Reiseführer, der zu den Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke ausführlich informiert, liegt der Karte bei. Bei der Kur- und Touristinformation ist diese Karte zum Preis von 4,50 Euro erhältlich, mit Gästekarte für 3,50 Euro. Ergänzend kann man über die Bad Aibling APP sämtliche Wege und Routing-Funktionen kostenfrei nutzen.

 

 

Wandern Oberbayern - wo liegt der besondere Reiz?

Nebst natürlich dem Sommer zeigt sich besonders im Frühling und Herbst die Landschaft in Oberbayern und dem Voralpenland von einer besonders schönen Seite. Im Frühjahr, wenn alles erwacht und die Natur wieder zum Leben erweckt wird, hat man bei einer Wanderung selbst das Gefühl wieder lebendig zu werden. Zarte Knospen, zwitschernde Vögel und eine atemberaubend schöne Bergkulisse (auf den Gipfeln liegt dann meist noch Schnee) geben einem ein Gefühl von grenzenloser Freiheit.

Doch auch der Herbst ist ein absoluter Traum. Die Berge sind optisch bunt gefärbt durch die Blätterbäume - das gibt einen grandiosen Anblick. Staunend spaziert man dort dann durch raschelndes Laub und genießt das wundervolle Naturschauspiel des Herbstes. Das Wetter zeigt sich hier bei uns übrigens oftmals noch sagenhaft schön. Der Föhn und eine invasive Wetterlage sind hierfür verantwortlich. Bei einer Invasionswetterlage (inversio = Umkehr) sind die oberen Luftschichten wärmer als die unteren. Das bedeutet konkret: Oben auf dem Berg ist es wärmer als unten im Tal. Bei Föhnwetter ist die Luft ebenfalls warm aber auch unglaublich klar.

Auch der Winterzauber hat seinen wundervollen Charme. Hier geht’s zu den Winterangeboten.