Straßenarbeiten

B+R-Anlage am Bahnhof Bad Aibling, Gleis 2

- Neue Fahrradstellplätze in der Maximiliansstraße und am Radweg Richtung Westendstraße -

Nach dem Bike+Ride-Projekt am Bahnhaltepunkt Kurpark im April 2021 mit 54 Fahrradstellplätze werden nun zwei weitere Standorte südlich vom Bahnhof Bad Aibling in unmittelbarer Nähe des Gleis 2 freigegeben. Am Standort Maximiliansstraße werden 20 neue Stellplätze und am Standort am Radweg Richtung Westendstraße werden weitere 39 neue Stellplätze geschaffen.

Das Kooperationsprojekt Bike+Ride-Offensive der DB Station&Service AG und des Bundesumweltministeriums im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative unterstützt Kommunen, neue Fahrradstellplätze an Bahnhöfen zu errichten. Ziel ist es, die Bahnhöfe für den Umstieg vom Auto aufs Fahrrad in Kombination mit der Bahn attraktiver zu gestalten. Die Maßnahme wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) unter dem Förderzeichen 03K14679 gefördert. Der Zuwendungsbescheid gilt für den Zeitraum vom 01.10.2020 bis 30.09.2022.

Des Weiteren gewährt das Bayerische Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr eine Komplementärförderung nach BayGVFG, die von der Regierung von Oberbayern in Form einer Anteilsfinanzierung bewilligt wurde (Vorhabensnummer HS 1247).

Weitere Stellplätze werden bis Oktober 2022 nördlich am Bahnhof Bad Aibling im Rahmen des Förderprogramms entstehen.

Projektleitung: Johanna Hechenthaler, 08061 / 4901 - 315

Stand: 30.09.2021

B+R-Anlage am Bahnhaltepunkt Kurpark Bad Aibling

- Ein weiterer Schritt für den Klimaschutz mit der Bike+Ride-Offensive -

Das Kooperationsprojekt Bike+Ride-Offensive der DB Station&Service AG und des Bundesumweltministeriums im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative unterstützt Kommunen, neue Fahrradstellplätze an Bahnhöfen zu errichten. Ziel ist es, die Bahnhöfe für den Umstieg vom Auto aufs Fahrrad in Kombination mit der Bahn attraktiver zu gestalten.

Auch die Stadt Bad Aibling hat sich mit einigen Standorten für neue Fahrradabstellanlagen bei dem Förderprojekt beworben.

Nun wurde das erste Vorhaben, eine neue Fahrradabstellanlage am Bahnhaltepunkt Kurpark mit 54 neue überdachte Fahrradstellplätze, umgesetzt. Dazu stellte die DB Netz AG Flächen zur Verfügung.

Die Maßnahme wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) unter dem Förderzeichen 03K14678 gefördert. Der Zuwendungsbescheid gilt für den Zeitraum vom 01.10.2020 bis 30.09.2022.

Des Weiteren gewährt das Bayerische Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr eine Komplementärförderung nach BayGVFG, die von der Regierung von Oberbayern in Form einer Anteilsfinanzierung bewilligt wurde (Vorhabensnummer HS 1246).

Weitere Stellplätze werden bis Oktober 2022 auch am Bahnhof Bad Aibling im Rahmen des Förderprogramms entstehen.

Projektleitung: Johanna Hechenthaler, 08061 / 4901 - 315

Stand: 08.04.2021

Erneuerung der Asambrücke

Die bestehende Fußgängerbrücke über den Mühlbachkanal zwischen Asamparkplatz an der Irlachstraße und dem Haus-des-Gastes am Wilhelm-Leibl-Platz in Bad Aibling wurde im Juni 2021 erneuert. Die alte, marode Holzbrücke weichte einer neuen Stahlkonstruktion.

Für weitere Fragen erreichen Sie die zuständige Sachbearbeiterin der Stadt Bad Aibling Sachgebiet Tiefbau, Frau Hechenthaler, unter 08061/4901 – 315.

Stand: 01.10.2021

Nach oben