Hochwasser und Starkregen

Wo kann ich mich über Hochwassergefahren informieren?

Hier können Sie die aktuellen Hochwasser- und Wetterdaten jederzeit online abrufen:

Hier finden Sie Apps, die Sie automatisch auf Ihrem Smartphone benachrichtigen:

Ferner sind aktuelle Meldungen und Weisungen bei akutem Hochwasser hier einzusehen: Katastrophenschutzbehörde des Landkreises Rosenheim

Wissen Sie, ob Sie in einem Gebiet wohnen, das bei einem Fluss-Hochwasser überflutet werden könnte? Hier finden Sie die entsprechenden Gefahrenkarten:

Nur wer sein eigenes Risiko kennt, kann sich auf den Hochwasserfall vorbereiten. Infos und Tipps finden sie im Infoportal www.hochwasserinfo.bayern.de.

Richtiges Verhalten im Hochwasserfall

Bei Hochwasser steht der Schutz von Menschenleben an erster Stelle. Das richtige Verhalten jedes einzelnen kann das eigene Leben und auch das Leben anderer retten:

  • Bewahren Sie Ruhe.
  • Vermeiden Sie direkten Kontakt mit dem Wasser. Das Wasser kann stark verunreinigt sein und birgt die Gefahr eines Stromschlags.
  • Informieren Sie umgehend die Feuerwehr (112) oder den örtlichen Versorgungsbetrieb, wenn Sie Gasgeruch oder andere austretende Schadstoffe bemerken.
  • Meiden Sie gefährliche Bereiche, wie z.B. Keller, Tiefgaragen, Uferbereiche.
  • Lassen Sie Ihr Auto stehen. Befahren Sie keine überschwemmten Straßen.
  • Benutzen Sie keine privaten Boote. Die Strömung oder unberechenbare Hindernisse können es zum Kentern bringen.
  • Befolgen Sie die Anweisungen der Einsatzkräfte.

Weitere Tipps zum Thema Vorsorge, Selbsthilfe und richtiges Verhalten finden Sie hier: Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe.

Wie kann ich Schäden durch Hochwasser und Starkregen vermeiden?

Mit der richtigen Vorbereitung können Sie Gefahren für sich und Schäden an Ihrem Besitz verringern oder sogar ganz vermeiden. Je früher und intensiver Sie sich mit den Themen Hochwasservorsorge und -schutz beschäftigen, desto besser.

Bei Vorankündigung eines Hochwasserereignisses sollten rechtzeitig Tiefgaragen geräumt, Gebäudeöffnungen und Installationen in Kellern gesichert werden. Prüfen Sie Ihre eigenen Hilfsmitteln, wie z.B. Vorrat an Sandsäcken, mobile Pumpen, Dammbalken, Rückschlagklappen im Schmutzwasseranschluss.

Hier finden Sie wichtige Informationen zur Vorsorge gegen Hochwasser und Starkregen:

Allgemeine Sorgfaltspflicht nach § 5 Abs. 2 WHG, Elementarversicherung

Eigenvorsorge ist wichtig! Laut des § 5 des Wasserhaushaltsgesetzes (WHG) ist jede Person verpflichtet, Vorsorgemaßnahmen zum Schutz vor Hochwasserfolgen oder zur Schadensminderung selbst zu treffen.

Wegen des Klimawandels müssen wir uns auf die Zunahme extremer Unwetter und Naturkatastrophen vorbereiten. Starkregen, Hochwasser, Sturm, Hagel oder intensiver Schneefall können zu großen Schäden an Gebäuden, Hausrat oder Inventar führen. Jeder kann betroffen sein. Denn gerade Starkregen kann auch fernab von Gewässern oder Hochwassergebieten Überschwemmungen verursachen.

Die Bayerische Staatsregierung appelliert daher an Privatpersonen und Unternehmen, sich umfassend gegen Schäden aus Naturgefahren abzusichern.

Informationen zur Elementarversicherung finden Sie unter: www.elementar-versichern.de

Wasserwirtschaftsamt Rosenheim

Hier finden Sie weitere Tipps zum Thema Hochwasser und Informaitonen zu Hochwassermaßnahmen im Landkreis Rosenheim:

Gems Thomas
Stadt Bad Aibling Sachgebietsleitung Tiefbau
Stadtverwaltung  Raum: 25
Am Klafferer 4
Tel. +49 8061 4901 305 Fax +49 8061 4901 335
Hechenthaler Johanna
Stadt Bad Aibling

Tiefbau

Stadtverwaltung  Raum: 30
Am Klafferer 4
Tel. +49 8061 4901 315 Fax +49 8061 4901 335
Platzer Karlheinz
Stadt Bad Aibling Tiefbau
Stadtverwaltung  Raum: 30
Am Klafferer 4
Tel. +49 8061 4901 306 Fax +49 8061 4901 335