Krankheitsbilder

Neurologie: verschiedene Krankheitsbilder

Neurologische Erkrankungen betreffen stets das Gehirn und die Nervenzellen und beeinträchtigen dabei zumeist das Nervensystem. Hierbei gibt es eine Vielzahl unterschiedlichster Krankheiten von schwerwiegend bis sehr gut heilbar. In der kleinen Kurstadt Bad Aibling kann ein sehr breites Spektrum vieler neurologischen Erkrankungen mittels modernster Medizin behandelt werden. Auch akute Fälle. Ein Aufenthalt in unserer Fachklinik für Neurologie ist sehr hilfreich für den Heilungsprozess. Ebenfalls lässt sich auch der Verlauf von chronischen oder unheilbaren Krankheiten wesentlich verbessern.

Erkrankungen, Verletzungen und Störungen des Nervensystems

  • Schädel-/Hirntrauma
  • Schlaganfall
  • Parkinson
  • Sämtliche Bewegungsstörungen auf neurologischem Gebiet, wie z. B. cerebelläre Ataxien, Multisystematrophien, Verdacht auf Normaldruckhydrocephalus, Chorea Huntington, Dystonien (z. B. Schiefhals)
  • Epilepsien (sofern eine stationäre Behandlung erforderlich ist)
  • Entzündliche Erkrankungen der Nerven und des Gehirns wie z. B. Hirnhautentzündung, Hirnentzündung, Multiple Sklerose, Guillain-Barré-Syndrom
  • Muskelentzündungen, Muskellähmungen (z. B. nach Bandscheibenvorfall)
  • Angeborene und erworbene Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems aller klinischen Schweregrade nach dem 16. Lebensjahr
  • Nachbehandlung nach Operationen von Tumoren des Nervensystems

Demenzerkrankungen

  • Alzheimer-Krankheit
  • Vaskuläre Demenz
  • Gemischte Demenz
  • Lewy-Körperchen-Demenz
  • Frontotemporale Demenz
  • Primär progressive Aphasie
  • Semantische Demenz
  • Demenz bei Morbus Parkinson
  • Kortikobasale Degeneration
  • Korsakow-Syndrom sowie
  • Weitere seltenere Demenzerkrankungen

Die Neurologie: Erfahren Sie hier mehr zu den Therapie-Möglichkeiten

Bad Aibling bewegt - Gesundheitstipp:

Schon gewusst? Auch das Gehirn kann, genauso wie alle anderen Muskeln, trainiert werden. Wie das geht? Geben Sie ihm täglich ein wenig Futter. Denn wird das Gehirn stets mit etwas Neuem konfrontiert, so wie zum Beispiel Vokabeln in einer anderen Sprache, schwierig zu lesenden Texten, aber auch neuen Tanzschritten oder einem Sudoko - wird das Gehirn gefordert und baut somit neue Gehirnzellen auf. Also, bei allem wo wir uns geistig anstrengen und konzentrieren müssen. Hier gilt wie auch schon beim Sport - es muss nicht immer eine riesen Sache sein. Immer wiederkehrend, reichen auch schon 10 - 15 Minuten um unsere Gehirnzellen mal wieder auf Trab zu bringen. Außerdem soll ein kurzer Mittagsschlaf wahre Wunder bewirken. Die Aufmerksamkeit und auch die Kreativität werden nach einem Powernap nachgewiesener Weise um etwa 25% gesteigert.