Gute Vorsätze 2020 – Schon vor dem Jahreswechsel zum Erfolgsgefühl

Veröffentlicht von Redaktion am 17. Dezember 2019

Gesundheitsurlaub

Der Jahreswechsel steht vor der Tür. Für gute Vorsätze bedeutet das wieder absolute Hochsaison. Auch im Netz wimmelt es nur so von guten Ratschlägen und den besten Tipps für das „bessere Ich“ im neuen Jahr. Haben Sie auch schon Vorsätze für 2020 ins Auge gefasst? Oder sind Sie eher der Typ, der diese – man kann schon fast sagen Tradition – eher ablehnt. Zu welcher Fraktion auch immer Sie gehören: Wir verraten Ihnen im heutigen Blog, warum die meisten Vorsätze scheitern und wie man mit 5 Tipps wesentlich effektiver an die eigenen Entwicklung im neuen Jahr herangehen kann. Erfahren Sie zudem, wie Sie mit einem Gesundheitsurlaub in Bad Aibling Ihre ambitionierten Pläne schon vor Jahreswechsel quasi festmachen können.

Wer kennt das nicht. Spätestens im Februar sind viele der guten Vorsätze bereits wieder begraben. Denn leider überstehen viele den Test der Alltagstauglichkeit einfach nicht. Die Folge? Man ist frustriert und fühlt sich wesentlich schlechter als vorher, schlechtes Gewissen inklusive.

Nehmen wir als Beispiel das zu Neujahr beliebte Vorhaben mehr Sport zu treiben. Der motivierend gemeinte „gute Vorsatz“ kann allerdings im Kopf schnell zu einem abschreckenden Druckmittel werden. Aus täglichen Zweifeln heraus, das Vorhaben doch nicht umsetzen zu können, sind wir nämlich umso weiter davon entfernt, tatsächlich aktiv zu werden. Eine Abwärtsspirale beginnt.

Grund genug, weiterzulesen und vielleicht einmal unseren 5 etwas anderen Tipps zu versuchen.

Ändern Sie Ihre Denkweise

Tipp 1: Zäumen Sie das Pferd einmal von hinten auf

Anstatt festzulegen, was Sie unbedingt erreichen müssen, sollen oder wollen, kann es hilfreich sein, die Denkweise einfach einmal umzudrehen.

Überlegen Sie sich doch einfach, was Sie im neuen Jahr NICHT möchten oder was Sie vermeiden wollen. Sagen Sie sich nicht selbst den Kampf an, sondern definieren Sie ganz entspannt, welche Dinge nun wirklich nicht in Ihr Leben passen.

Tipp 2: Bewerten Sie ehrlich Ihre Beweggründe – vielleicht bei Ihrem Gesundheitsurlaub?

Gesundheitsurlaub Bad AiblingUnd mit ehrlich meinen wir die Ehrlichkeit zu sich selbst. Setzen Sie sich vielleicht gewisse Ziele, weil Sie einfach das Gefühl haben, nicht gut genug zu sein? Erhoffen Sie sich damit mehr Erfolg oder mehr Akzeptanz? An dieser Stelle müssen wir Sie enttäuschen. Denn diese Beweggründe verurteilen auch gute Vorsätze schon von Anfang zum Scheitern.

Setzen Sie sich daher lieber ein Ziel, das Ihnen und Ihrer Psyche wirklich gut tut und Freude bereitet. Das Sie aufbaut und zwar aus einem ganz intrinsischen Bedürfnis heraus. Nur so haben Sie tatsächlich die Möglichkeit, Vorhaben erfolgreich in die Tat umzusetzen.

Tipp 3: Betrachten Sie Ihr Inneres, nicht die Außenwelt

Die Frage, die sich stellen sollten ist nicht: „Was will ich ändern?“ sondern „Warum will ich etwas ändern?“. Auch wenn es schwer fällt: Man muss die eigenen Beweggründe ans Tageslicht befördern. Wie oft wird man dazu angehalten, andere Menschen zu verstehen. Hier geht es nun darum, sich selbst zu verstehen.

Beispielsweise entstehen schlechte Angewohnheiten oft aus einem Mangel heraus. Eine schonungslose Selbstreflexion hilft hier wesentlich mehr als gute Vorsätze.

Fragen Sie sich, ob Ihnen etwas fehlt oder ob Sie unliebsame Gewohnheiten vielleicht durch andere Dinge oder Tätigkeiten ersetzen können, die Ihnen wahre Erfüllung bieten.

Tipp 3: Feiern Sie Ihre Erfolge, und zwar jeden einzelnen

GesundheitsurlaubUm die eigenen Ziele zu erreichen, ist es enorm wichtig, bisherige Erfolge wert zuschätzen und auch festzuhalten. Jedem geht einmal die Puste aus. Das Gefühl, man schafft es nicht und versagt.

Gerade in einer solchen Situation ist es wichtig, sich bewusst zu machen, was man bisher erreicht hat. Das mobilisiert neue Energien und motiviert zum Weitermachen. Sie könnten z.B. hierfür ein kleines Tagebuch führen, in dem Sie jedes – und sei es noch so klein – Erfolgserlebnis notieren.

Tipp 5: Denken Sie in Etappen – Dafür ist im Gesundheitsurlaub Zeit

Vielleicht haben Sie diesen Tipp schon von Spitzensportlern gehört. Es ist gut ein Ziel vor Augen zu haben. Aber am Weg dorthin sollten Sie in kleinen Schritten denken. Denn oft fühlt sich das gesetzte Ziel so unglaublich weit entfernt an, dass man vielleicht schon vor dem ersten Schritt aufgibt, aus Angst es ohnehin nicht zu schaffen.

Machen Sie daher kleine Schritte. Setzen Sie sich Zwischenziele, die gut und realistisch erreichbar sind. Dann sind die Wegstrecken kürzer und Sie können sich über zahlreiche, motivierende Erfolgserlebnisse freuen.

Gesundheitsurlaub in Bad Aibling

Gesundheitsurlaub Bad AiblingWir hoffen, wir konnten Sie mit unseren „etwas anderen “ Tipps zu Neujahrsvorsätzen ein wenig inspirieren. Sie möchten schon vor Jahreswechsel einen guten Start hinlegen und das gute Gefühl haben, für sich etwas zu tun. Dann buchen Sie doch noch jetzt Ihren Gesundheitsurlaub in Bad Aibling.

Nehmen Sie sich Raum, in dem Sie Zeit für sich, Ihre Gedanken, Ihre Motivationen und Ihr wahres Ich finden. Das entspannende und gleichsam aktivierende Umfeld in unserem Kurort tut aber nicht nur der Seele, sondern auch dem Körper gut. Sie sehnen sich nach frischer Luft und Bewegung? Dann warten direkt vor den Toren unserer Stadt die wunderschönen und stolzen Gipfel der Voralpen darauf, von Ihnen erklommen zu werden. Oder Sie entscheiden sich für einen gemütlicheren Höhenwanderweg, eine sanfte Radtour im Tal oder einen Yogakurs. Entspannung pur finden Sie in unserer Therme oder bei einem heilsamen Moorbad. Für Abwechslung sorgt darüber hinaus unser vielfältiges Kulturprogramm in der Stadt. Also, jetzt buchen und sich schon jetzt über einen festen Termin für den ersten Schritt zur eigenen Weiterentwicklung freuen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Warum Yoga ein Sport ist

Vitalurlaub

Wellness für die Seele

(Bilderquelle: www.pixabay.com)