Stressbewältigung durch Achtsamkeit – geht das?

Avatar of Kurverwaltung Kurverwaltung - 10. November 2017 - Indikationen

Steine neben dem Wasser zu einem Turm gestapelt

Hektik, Nervosität, Unausgeglichenheit … dies kennen die meisten aus eigener Erfahrung. Zeiten in denen die Anforderungen des Alltags so hoch sind, dass man ihnen oftmals gefühlt „ohnmächtig“ gegenübersteht. Die Akkus leeren sich und irgendwie füllen sich diese leider nie so schnell wieder auf, wie schon wieder an ihnen gezapft wird. Kennen Sie das? 

Ein Ausweg hierfür kann sein: Stressbewältigung durch Achtsamkeit

Das Leben ist nun einmal schneller geworden. Zumindest fühlt es sich so an. Somit können wir nur in unserem persönlichen Umfeld daran arbeiten, dass es auf ein (für sich selber) gesundes Maß reduziert wird. Hierbei hat übrigens jeder seine eigene Grenze.

Durch Achtsamkeit also das bewusste Wahrnehmen seiner Fähigkeiten, seines Körpers aber auch der Umgebung können Sie somit nachhaltig Ihre Lebensqualität steigern. Was ist gut für mich? Was zu viel? Wo liegt meine (Schmerz-)Grenze? All diese Fragen sollten Sie sich stets beantworten. Denn wer langfristig zu hochtourig fährt schädigt nicht nur seine mentale Gesundheit, sondern leider oftmals auch die Körperliche.

Achtsamkeit in Verbindung mit…

Durch die drei Elemente Achtsamkeitstraining, Entspannung und Bewegung ist es möglich seinen Körper und Geist nachhaltig in einem angenehmen Gleichgewicht zu halten. Doch dies will gelernt sein.

Angebote für Achtsamkeitstrainings

Die kleine, aber in Gesundheitsfragen sehr erfahrene, Kurstadt Bad Aibling hat hierzu sehr interessante Angebote. Dabei wird intensiv das Thema Achtsamkeit trainiert - aber auch in Kombination Entspannung und Bewegung. Aus Erfahrung können wir sagen:

"Ein Aufenthalt bei uns bewirkt oft wahre Wunder! Denn alles was Sie dort erfahren und lernen können Sie langfristig in Ihren Alltag einbauen."

Lesen Sie hier detailliert über unser Angebot: Achtsamkeits-Wochenende!

Hier geht es zum Paket: Die Auszeit-Woche!

Erste SOS-Maßnahmen für Ihren Alltag:

Versuchen Sie ab sofort jeden Tag einen kleinen Spaziergang einzubauen. Hierfür reichen auch schon 15 Minuten, wenn die Zeit knapp ist. Nehmen Sie während des Laufens „bewusst“ Ihre Umgebung wahr. Die saftigen grünen Wiesen, blühenden Blumen, Tiere… was auch immer Ihnen dort begegnet. Folglich merken Sie auch, wie gut man dabei abschalten kann. Sie werden sehen, jeden Tag gelingt es Ihnen immer besser. Und dann spüren Sie innerlich, wie gut so ein Moment der Achtsamkeit einem tut.

0 Kommentare

Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.