Veranstaltungsdetails

Auf Spuren der Aiblinger Kunstschätze

Bad Aibling – ein Eldorado für Künstler und Kunstliebhaber
Die Stadt Bad Aibling hat sich über die letzten Jahrzehnte eine beachtliche und sehenswerte Sammlung an Kunstschätzen angeeignet. Dazu gehören über 400 Werke zahlreicher Künstler, gemalt in den unterschiedlichsten Techniken.
Eine interessante Auswahl können Sie bei der Führung mit Künstlerin Hilde Manzke im Rathaus und im Verwaltungsgebäude bewundern. Sie zeigt Ihnen die bedeutendsten Werke, erzählt Wissenswertes und zu dem einen oder anderen Bild kleine Anekdoten.

Von Wilhelm Leibl bis Peter Tomschiczek
Zu sehen gibt es Werke zahlreicher Künstler, die in Bad Aibling geboren wurden oder hier lebten und arbeiteten. Zu den berühmtesten Malern gehört Wilhelm Leibl, der sich für mehrere Jahre in der Kurstadt aufhielt. Zum Beispiel entstand sein Bild „Drei Frauen in der Kirche“ im Aiblinger Stadtteil Berbling.
Bekannte Namen wie Brynolf Wennerberg, Leo von Welden, Hermann Urban, Heidi Muggli und viele weitere sind mit ihren Werken vertreten. Zu den bedeutendsten zeitgenössischen Künstlern unserer Stadt gehört Peter Tomschiczek.

Veranstaltungsort

Haus des Gastes
Wilhelm-Leibl-Platz 3
83043 Bad Aibling

Kursleitung

Hilde Manzke

Teilnehmerzahl

min. 2 / max. 14 Personen

Teilnahmegebühr

5,- EUR Normalpreis
2,- EUR mit Gästekarte / Kind (6 bis 14 Jahre)
Bezahlung bei Anmeldung

Bitte die geltenden Hygiene- & Verhaltensregeln beachten!
Diese gibt es hier als pdf-Download

Anmeldung

Haus des Gastes
Tel: 08061-90 80 0
oder hier per Onlineanmeldung

Termine

Am Von Bis Anmeldeschluss
Do, 12.11.2020 15:30 17:30 12 Uhr am Vortag
Do, 10.12.2020 15:30 17:30 12 Uhr am Vortag

Zurück zur Listenansicht