Allergikerfreundliche Unterkunft

Allergikerfreundlich schlafen

Allergikerfreundlicher Urlaub - das bieten wir Ihnen in Bad Aibling. Demgemäß können zum Beispiel auch Hausstauballergie geplagte bei uns auf tiefenentspannte und geruhsame Träume hoffen. Denn ein Urlaub bringt normalerweise nur dann die nötige Erholung, wenn auch das Schlafen optimal klappt. 

Allergikerfreundlicher Urlaub im Kurort Bad Aibling: Unbeschwert Schlafen in Bad Aibling

Damit Sie sich voll und ganz auf Ihren Urlaub in Bad Aibling freuen können, bietet unsere Kurstadt allen Allergiegeplagten und deren Mitreisenden zahlreiche Unterkünfte unter der Auszeichnung "Allergikerfreundliche Kommune".
Mit diesem Zertifikat garantiert Ihnen Ihr Vermieter die besonderen Ansprüche für einen unbeschwerten Aufenthalt.

Unsere Gäste erwarten beste Urlaubsbedingungen wie teppichfreie Böden oder kurzfloorige Bodentextilien, Encasings, rauch- und haustierfreie Zimmer sowie eine auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten abgestimmte Küche. Ausreichende Alternativen an Nahrungsmitteln wie laktosefreie Milch, glutenfreie, milchfreie, nussfreie und selleriefreie Produkte ergänzen das Angebot für Allergiker.

ECARF Qualitätssiegel
Das ECARF-Qualitätssiegel kennzeichnet alle unsere zertifizierten Partner

Finden Sie hier Ihre "Allergikerfreundliche Unterkunft":

Tipp von der allergikerfreundlichen Kommune Bad Aibling zum Thema "Schlafen" für Allergiker:

  • Während der Pollenflugzeit sollten Sie stets vor dem Zubettgehen noch Ihre Haare waschen. Denn über Tag verfangen sich die Pollen zahlreich in den Haaren und diese landen somit nachts auf Ihrem Kopfkissen. Beim Schlafen kann das dann große Probleme bereiten.
  • Teppiche und andere Staubfänger sollten aus dem Schlafzimmer konsequent entfernt werden. Warum? Dort ist die Masse an Allergenen besonders hoch.
  • Haustiere gehören nicht ins Schlafzimmer von Allergikern. Denn selbst wenn Sie keine spezielle Haustierallergie haben, Hunde oder Katzen bringen jede Menge Pollen von draußen mit. Das Fell ist leider voll davon. 
  • Bettwäsche gehört zudem alle paar Tage gewaschen. Spezielle Überzüge gegen Haustaub-Allergie helfen zusätzlich. Pollen und Milben haben so deutlich weniger Chancen Ärger zu bereiten.  
  • Sie haben eine Klimaanlage? Dann vergessen Sie nicht, regelmäßig Ihren Filter zu wechseln. Dies muss übrigens deutlich öfters passieren als bei Nicht-Allergikern.
  • Schon gewusst? Sogenannte Luftreinigungsgeräte können die Pollenanzahl in einem Zimmer massiv absenken.