© CC-BY-NC | Münchner Sommertheater, Fotograf Peter Holz

Sommertheater im Stadtpark: Amphitryon

In 136 Tagen

Auf einen Blick

Das Ensemble des Münchner Sommertheaters präsentiert die Tragikomödie Amphitryon von Heinrich von Kleist.

Der Obergott Jupiter liebt das Liebesabenteuer und hat es auf die schöne und sittsame Alkmene abgesehen. Er nähert sich ihr in Gestalt ihres Mannes - des thebanischen Feldherrn Amphitryon - und verbringt mit ihr eine wahrlich „göttliche“ Liebesnacht.

Als schon am nächsten Morgen der echte Amphitryon von einem siegreichen Feldzug heimkehrt, ist er nicht wenig erstaunt, als er hört, dass er in der vergangenen Nacht angeblich schon da war. Er schwört, das Rätsel zu lösen und Rache zu üben an dem nächtlichen Eindringling. Dabei ist Amphitryon nicht der Einzige, der durch einen Doppelgänger genarrt wird. Auch sein Diener Sosias muss sich mit einem zweiten Ich herumschlagen. Bis die ganze Verwirrung schließlich ihre Auflösung findet, vergehen für die Zuschauer höchst kurzweilige zweieinhalb Stunden.

Das herrliche Lustspiel nach einer Vorlage von Molière vereint dessen große komödiantische Leichtigkeit mit der überragenden Kraft der Sprache von Kleist.

Es handelt sich um eine Freiluftaufführung, bitte Picknickdecken mitbringen!
Bei schlechtem Wetter wird das Sommertheater in den kleinen Saal des Kurhauses verlegt.
Der Eintritt ist frei, Spenden erbeten

Termine im Überblick

Auf der Karte

Stadtpark Bad Aibling
Rosenheimer Str. 32
83043 Bad Aibling
Deutschland

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.