Klassik! Bad Aibling - Kawakubo & Kosuge

In 62 Tagen

Auf einen Blick

Werke für Violine und Klavier von Kreisler, Mozart, Ravel, Clara Schumann und Brahms. Konzerteinführung um 19 Uhr im Foyer.

Tamaki Kawakubo und Yu Kosuge waren zuletzt 2015 bei „Klassik! Bad Aibling“ zu Gast. Ihr für 2021 geplantes Konzert musste Pandemie-bedingt leider entfallen – nun können wir es endlich nachholen! Längst gehört die japanische Geigerin Tamaki Kawakubo zu den festen Größen auf internationalen Konzertbühnen. So erhielt sie viele Einladungen, mit den besten Orchestern unserer Zeit und Dirigenten wie Christoph Eschenbach, Kent Nagano oder Fabio Luisi zu konzertieren. Seit vielen Jahren ist die Pianistin Yu Kosuge, die ebenfalls aus Japan stammt, ihre kongeniale Partnerin. Wegen ihrer herausragenden Technik und ihres durchdringenden Verständnisses für Musik ist sie ebenfalls eine gefragte Partnerin vieler international renommierter Orchester und von Dirigenten wie Gerd Albrecht oder Rudolf Barschai.

Zum Auftaktkonzert der Klassikreihe 2023 bringen die beiden charmanten Ausnahme-Musikerinnen ein vielfältiges Programm mit in die Kurstadt. Es reicht von einem wild-romantischen Werk des österreichisch-amerikanischen Geigengenies Fritz Kreisler über drei wundervolle Romanzen von Clara Schumann bis hin zu Johannes Brahms‘ berühmter d-Moll-Sonate op. 108.

(Fotos Yuji Hori/Marco Borggreve)

(christoph.maier-gehring@lra-rosenheim.de)
powered by RCE-Event

Auf der Karte

Klassik! Bad Aibling - Kawakubo & Kosuge
Wilhelm-Leibl-Platz 1
83043 Bad Aibling
DE

Veranstaltungs­ort/Treffpunkt

Kurhaus Bad Aibling, Konzertsaal
Wilhelm-Leibl-Platz 1
83043 Bad Aibling

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.